Reisebericht Norwegen 2017 (05.08. – 25.08.)

  • Richtung Trollstiegen 20. August 2017 Eyck

    Der Regen bleibt. Sollten die beiden Engländer von unterwegs Recht behalten – diese hatten 3 Tage Unwetter vorausgesagt, inkl. Nebel auf dem Trollstiegen? Es nutzt nix, wir müssen Strecke machen. Wir suchen die kürzeste Strecke raus, 2 Fähren zwar, aber das klappt hier oben ja ganz gut.

    Nach 2,5h wieder Trocknungspause hinter Halsa.

    0
    Weiterlesen →
  • Ziel: Campingplatz vor dem Trollstiegen 20. August 2017 Eyck

    Wir ziehen durch. Weitere 120km im Dauerregen, aber irgendwie macht uns das nix; jammern hilft ja auch nicht.

    Gegen 17h endlich unsere Unterkunft direkt vor dem Trollstiegen. Wir haben eine gemütliche Hütte, wo alle reinpassen, inkl Kamin. Sehr nett.



    0
    Weiterlesen →
  • Auf zum Trollstiegen  21. August 2017 Eyck

    Es regnet nicht mehr, das Wetter wird besser! Noch ist es neblig, aber wir wagen es.

    Der Trollstiegen verschwindet im Nebel, der auf der Rückseite verschwindet und tatsächlich der Sonne weicht. Das macht noch Hoffnung für den Dalsnibba, wo wir später noch einen Abstecher hin machen werden.

    0
    Weiterlesen →
  • Durch das Valldal 21. August 2017 Eyck

    Hier gibt es die berühmten Erdbeeren (und sonstiges Obst (ok, Erdbeere ist ja eigentlich eine Nuss)), müssen wir natürlich probieren.

    Am Ende des Tags die letzte Fähre in Norwegen Richtung Geiranger.

    0
    Weiterlesen →
  • Weiter Richtung Geiranger (Ort) 21. August 2017 Eyck

    Sonne. Wir fahren weiter Richtung Geiranger auf dem Hochplateau. Picknick Pause mit Blick in den Geiranger, die Hurtigrouten sind auch grade da.

    0
    Weiterlesen →