Reisebericht Norwegen 2017 (05.08. – 25.08.)

  • Geiranger 21. August 2017 Eyck

    Wir müssen die Serpentinen wieder runter auf Meereshöhe, um in einen touristisch voll erschlossenen Ort zu kommen. Recht und Ordnung gehen zwischen Reisebussen und herumirrenden Menschen verloren – nix wie weg hier. Hinter Geiranger geht es wieder den Berg herauf – Wohnmobile scheuchen. 

    Wir schauen den Steilhang herauf und entdecken ungläubig Fahrzeuge im Berg – da geht’s lang? Kurze Zeit später wird uns diese Strecke ein Grinsen ins Gesicht zaubern, eigentlich noch viel besser als der Trollstiegen.

    0
    Weiterlesen →
  • Dalsnibba 21. August 2017 Eyck

    Hinter dem Kurvengewürm kommt auf der RV63 die Abzweigung zum Dalsnibba – der Nebel verheißt nix Gutes, aber wir investieren die 160NOK für die Auffahrt. Nochmal schöne Kurven, leider ist die Aussicht oben wegen des Wetters getrübt.

    0
    Weiterlesen →
  • Vertüddelt 21. August 2017 Eyck

    Wir sind spät dran. Als wir am Dalsnibba losfahren, haben wir 120km vor uns und bereits 16h. Wir wollten das Reststück zwar abreißen, aber nicht so extrem. Also Gas, Tanken, Richtung Rondane. Wenigstens ist das Wetter gut, wir kommen gegen 19h15 an, Essen steht ab 20h bereit, alles gut. Es bleibt noch Zeit für die Stabkirche in Lohm.

    0
    Weiterlesen →
  • Letzter Tag in Norwegen 22. August 2017 Eyck

    Heute fängt im Grunde die Rückreise an. 300km nach Oslo zur Fähre. Wir fahren auf der ultralangweiligen E6 Richtung Süden und gönnen uns zwischendurch ein paar Pausen, die uns vor dem Dilirium retten. 

    Wir kämpfen uns durch den Verkehr von Oslo, erreichen gegen 18h unser Hotel.

    Abends gehen wir noch kurz was durch die Stadt und fassen indisches Essen.

    0
    Weiterlesen →
  • Rückfahrt Oslo – Kiel 23. August 2017 Eyck

    Vom Hotel sind es nur 3km bis zur Fähre. Einige Frühaufsteher stromern morgens noch durch die Stadt, gegen 11h brechen wir auf zur Colorline.


    0
    Weiterlesen →