Norwegen 2017 (05.08. – 25.08.)

Die Idee gab’s schon länger. Nach verschiedenen Reisen in der Vergangenheit (ohne Motorräder, 1996 und 2006) geisterte immer mehr oder weniger präsent der Wunsch in den Köpfen herum, das Land mal mit dem Mopped zu bereisen.

Letztendlich kam Lutz mehr oder weniger regelmäßig bei jeder passenden Gelegenheit mit dem Hurtigrouten-Katalog um die Ecke, um die Idee am Leben zu erhalten. Immer war irgendwas, keine Zeit, grade neue Kinder geboren, Kinder noch zu jung.

Es sollte sich herausstellen, dass einige Ihre Moppedambitionen gespanntechnisch mit Ihrem Familienleben verknüpfen würden, der Optimismus wuchs. In 2016 wurde der Gedanke schließlich in die Tat umgesetzt, die Planungsphase begann, Termine wurden gefunden, erste Buchungen (wer zuerst kommt, mahlt zuerst) im Herbst (für die Hurtigrouten) getätigt. Ab Januar 2017 haben wir dann die konkrete Tour abgestimmt und geplant, wer will was gerne sehen, wieviel Zeit haben wir und wie weit ist das alles eigentlich (vorab: es ist weit! (Routenplan)).

0
Dieser Beitrag wurde unter Tagesbericht veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar